Folgende Maßnahmen bzgl. Corona gelten für den TTurnbetrieb 2021/2022

  • Teilnahme am Turnbetrieb nur mit 3G-Nachweis. Dieser gilt für alle Erwachsenen und für alle schulpflichtigen Kinder. Für Kleinkinder ist kein 3G-Nachweis notwendig.
  • Der 3G-Nachweise ist jede Einheit dem jeweiligen Vorturner unaufgefordert vorzuweisen. Eine Teilnahme ohne 3G-Nachweis ist nicht gestattet.
  • Es werden Anwesenheitslisten bei jeder Einheit geführt. Jeder Teilnehmer muss sich mit Name und Telefonnumer oder E-Mail einmalig einschreiben. Danach wird vom jeweiligen Vorturner registriert, wer zur jeweiligen Einheit anwesend war. Dies ist notwendig für ein etwaiges Contact-Tracing.
  • Beim Betreten und Verlassen des Eingangsbereiches bis inkl. der jeweiligen Garderobe muss von Kindern ab 6 Jahren ein MNS getragen werden. Erwachsene tragen bitte eine FFP2-Maske.
  • Der MNS bzw. die FFP2-Maske kann im Turnsaal während der Einheit abgenommen werden. 
  • Das Verweilen im Eingangsbereich vor und nach der Einheit bitte möglichst kurzhalten. 
  • Das Verweilen im Eingangsbereich während der Einheit sollte bitte vermieden werden.
  •   
  • In der Umkleide sollte nach Möglichkeit ein Mindestabstand von 1m eingehalten werden.
  • Vor dem Betreten / Nach dem Verlassen des Turnsaals sind die Hände verpflichtend zu desinfizieren. Desinfektionsmittel wird von uns bereit gestellt.
  • Im Turnsaal gelten die Hygienevorschriften  (Abstand, Hustenhygiene, etc.). Bei den Kindereinheiten ist ein  Unterschreiten des Mindestabstands erlaubt/notwendig (Sicherung der Kinder durch VorturnerInnen/ Spiele).
  •   
  • Kranke Personen dürfen nicht zum Turnen kommen. Wir ersuchen Sie, Ihr Kind bereits bei einer  Verkühlung nicht zur Einheit zu schicken.

Alle Maßnahmen sind verpflichtend einzuhalten.

Prof. Mag. Rene TRAAR, Obmann